Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

Nachhaltigkeit - PATRIZIA ESG Strategie

Umwelt, Soziales und Kontrolle

Verantwortungsvolles Handeln gehört zur PATRIZIA DNA. Von Anfang an. Als führender globaler Partner für europaweite Immobilieninvestitionen ist sich PATRIZIA dessen bewusst, dass Immobilien einen großen Anteil am weltweiten Energieverbrauch und CO2-Emissionen haben, die den Klimawandel vorantreiben. Wir nehmen unsere Verantwortlichkeit  als Vermögensverwalter sehr ernst und sind bestrebt die CO2-Bilanz unseres Portfolios und unserer Geschäftsprozesse kontinuierlich zu verringern. Auch sind wir uns unserer unternehmerischen Verantwortung als Teil der Gesellschaft und als Arbeitgeber bewusst und es ist uns wichtig einen positiven sozialen Beitrag leisten. Nachhaltigkeit ist für uns ein kontinuierlicher Prozess des Lernens, Teilens und Verbesserns und unser Ziel ist es den Wandel zu einer nachhaltigen, verantwortungsbewussten Immobilienwirtschaft langfristig voran zu treiben. 

Erfahren Sie mehr über Nachhaltigkeit bei PATRIZIA in unserem Video

Ein Thema von größter Bedeutung

Das ESG Programm (Environmental, Social and Governance) ist auf der obersten Ebene der Unternehmensgruppe angesiedelt und wird von unserem ESG-Komitee geleitet, dessen Vorsitzender der COO persönlich ist. Das ESG-Komitee definiert und steuert die ESG-Agenda und unterstützt – unter Einbeziehung der bei PATRIZIA geltenden Corporate Governance Richtlinien – das kontinuierliche Engagement der Gruppe in allen ESG-Angelegenheiten. Das Komitee stellt darüber hinaus sicher, dass wir gegenüber unserer Kunden, unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, unseren Dienstleistern und allen anderen Stakeholdern auf Grundlage der höchsten Verhaltensstandards planen, entscheiden und handeln.

Transparenz als Richtlinie

Unser langfristiges Ziel ist es, eine nachhaltige – umwelt- sowie sozialpolitisch – Immobilienwirtschaft zu gestalten. Auf diesem Weg suchen wir die Zusammenarbeit mit allen Interessierten und Gleichgesinnten. Unser Reporting basiert auf den Empfehlungen internationaler Branchenstandards, wie GRESB und INREV. Somit versichern wir unseren Investoren größtmögliche Transparenz und Vergleichsmöglichkeiten. Wir glauben an den offenen Dialog mit unseren Stakeholdern, um gemeinsam voranzugehen, Ideen zu teilen und uns gegenseitig zu inspirieren. Als Unterzeichner der UN PRI, hat PATRIZIA sich zur freiwilligen Einhaltung der Prinzipien nachhaltigen Investments verpflichtet. Weiterhin sind unsere Unternehmenswerte und unsere Unternehmensführung im Einklang mit den Prinzipien des UN Global Compact.

 

 

Unsere Mission für die PATRIZIA ESG Strategie

Investieren in eine nachhaltige Zukunft, Bildung starker Gemeinschaften und Setzen von Branchenmaßstäben

Nachhaltige Zukunft

Auf Immobilien entfällt ein erheblicher Anteil des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen. Weltweit. Mit einem verwalteten Vermögen von 40 Mrd. EUR können wir einen großen Beitrag zur Schaffung einer nachhaltigen Umwelt leisten. Vor diesem Hintergrund verstärken wir unsere Anstrengungen und Aktivitäten im Bereich Umweltschutz kontinuierlich.

Umwelt
  • Verbesserung unserer CO2-Bilanz

    Zu unseren Leitlinien gehört es, ökologische und nachhaltige Prinzipien zu berücksichtigen, wo und wann immer dies möglich ist. Wir betrachten unseren CO2-Fußabdruck dabei als entscheidendes Kriterium zur Bewertung unserer Umweltbilanz.  

  • Messung und Digitalisierung des Ressourcenverbrauchs

    Wir optimieren fortlaufend unser System, zur Erfassung und Bewertung unserer Umweltbilanz. Wir arbeiten eng mit unseren Property Managern zusammen, um unsere Datenerfassung auf dem neuesten Stand zu halten und relevante KPIs in unsere Businesspläne aufzunehmen. Oberstes Ziel dabei ist, die Energieeffizienz  unseres Immobilienportfolios zu verbessern, und den Wasserverbrauch sowie das Abfallaufkommen zu erfassen und sofern möglich zu optimieren.

  • Integration von ESG KPIs in Entscheidungsprozesse

    Neben der Erfüllung von Reportingstandards beabsichtigen wir mit der Energieverbrauchsdatensammlung auch unser Portfolio und unsere Geschäftsprozesse unter die Lupe zu nehmen und zu optimalisieren um unseren negativen Einfluss auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten. Zusätzlich zu dem Ressourcenverbrauch arbeiten wir auch an der Verbesserung der standardisierten Erfassung und Digitalisierung der Einhaltung von Sicherheits- und Gesundheits-standards. 

Bildung starker Gemeinschaften

Die soziale Komponente unserer ESG-Agenda ist von Beginn an ein Schwerpunktthema bei PATRIZIA. Für uns sind Investitionen in Immobilien sind immer auch Investitionen in Menschen und soziale Gemeinschaften. Als Teil unserer ESG Strategie behalten wir die sozialen Auswirkungen unserer Geschäftsprozesse im Auge und bemühen uns kontinuierlich uns zu verbessern

Soziales
  • Stakeholder Engagement

    Auf der Suche nach den besten Lösungen bei ESG Themen setzen wir auf die Zusammenarbeit mit unseren Stakeholdern. Im Vordergrund steht dabei ein ständiger Dialog mit unseren Investoren, Mietern und Dienstleistern. Die Zusammenarbeit mit unseren Stakeholdern ist uns aus zweierlei Gründen sehr wichtig; erstens können wir durch regelmäßigen Austausch gemeinsame Interessen identifizieren, und zweitens sind wir davon überzeugt, dass unsere ESG Strategie nur in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern erfolgreich sein kann.

  • Mitarbeiterentwicklung

    Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Herz unseres Unternehmens. Es ist uns deshalb eine Verpflichtung, nachhaltige und gesundheitsfördernde Arbeitsplätze, ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsumfeld sowie zukunftsorientierte Schulungsmöglichkeiten zur Förderung der beruflichen und persönlichen Entwicklung anzubieten

  • PATRIZIA Children Foundation

    Zur Unternehmenskultur von PATRIZIA gehört unser Verständnis, einen angemessenen Teil unseres Erfolgs mit denjenigen zu teilen, die in Not sind. Diese Grundüberzeugung führte bereits vor 20 Jahren zu der Gründung der PATRIZIA Children Foundation. 

Branchen Benchmark

PATRIZIA verpflichtet sich hohe Governance- und Risikomanagementstandards zu befolgen und unsere Anleger und Aktionäre entsprechend transparent zu informieren. Governance gilt nicht umsonst als maßgebliche Währung zur Beurteilung der Managementqualität und ermöglicht Einblick in die innere Organisation und Strukturen eines Unternehmens.

Kontrolle
  • Überwachung regulatorischer Änderungen

    Der Kampf gegen den Klimawandel treibt viele globale Veränderungen voran. Gesetze und Vorschriften werden sich in absehbarer Zeit ändern und innerhalb unserer Branche einen Umdenkungsprozess auslösen. Vor dem Hintergrund des Pariser Abkommens haben sich die EU Mitgliedstaaten nationale Klimaziele gesetzt, die sich nun in verstärkten Gesetzgebungen und Regulierungen wiederspiegeln. Als Immobilienmanager beobachten wir diese Entwicklung sorgfältig und bereiten unsere Geschäftsprozesse und unser Immobilienportfolio entsprechend vor. Die Änderungen beinhalten strengere Auflagen im Bau- und Anlagenbereich sowie Verpflichtungen Energieverbrauchsdaten und CO2-Emmissionen zu veröffentlichen. 

  • Chancen und Risiken des Klimawandels

    Unsere ESG-Strategie ist in ein umfangreiches Umweltmanagementsystem (EMS) eingebettet, um die Risiken und auch Chancen des Klimawandels besser kontrollieren und Verbesserungen schneller anstoßen zu können. Neben der regulatorischen Veränderungen bedeutet der Klimawandel auch ein physisches Risiko für unser Immobilienportfolio. Und in Anbetracht der langfristigen Ausrichtung unserer Investments ist es unumgänglich, die Auswirkungen des Klimawandels in unserem Investitionsprozess zu berücksichtigen. Hier orientieren wir uns an den Empfehlungen der TCFD (Task Force on Climate-Related Financial Disclosures).

  • Transparentes Reporting und Corporate Governance

    Um unseren Investoren größtmögliche Transparenz und Vergleichsmöglichkeiten zu bieten, orientieren wir unser ESG Reporting an allgemein anerkannten Branchenrichtlinien wie GRESB und INREV. PATRIZIA ist Unterzeichner der UN PRI und erkennt die Prinzipien des UN Global Compact an. Ebenso richten wir unseren Corporate Governance Framework auf Unternehmens- und Fondseben an internationalen Branchen-Standards aus.

Nachhaltigkeit Case Studies

  • Jährlich 50,000 Tonnen weniger CO2

    Durch die Umstellung eines wesentlichen Teils des Immobilienportfolios von PATRIZIA zu 100% auf erneuerbare Energien

  • Erster CO2-negativer Business Park

    Durch Erweiterung eines Solarparks. Ziel: mehr Energie erzeugen als verbraucht wird

  • Höhere Energieeffizienz

    Verbesserung der Energieeffizienz bei 180 Wohnungen und Senkung der Heizkosten für Mieter

  • PATRIZIA ART LAB

    Wie Kunst der Children Foundation hilft und ein Stadtviertel aufwertet

  • Branchenstandards

    Transparentes Reporting und Vergleichbarkeit durch Abstimmung mit Branchenstandards

Anne BökerAssociate Sustainability Management