Geschichte

1984

PATRIZIA wurde 1984 von Wolfgang Egger in Augsburg gegründet. Die Unternehmensgeschichte von PATRIZIA ist geprägt von einer kontinuierlichen Weiterentwicklung. Anfänglich haben wir uns von einem auf Wohnimmobilien fokussierten Investor zu einem deutschlandweit agierenden Investmentmanager entwickelt, der für institutionelle Anleger sämtliche Dienstleistungen für deren Immobilien-Investments erbringt.

2006

Nach dem erfolgreichen Börsengang forciert PATRIZIA 2006 ihre Expansion in Europa. Nach und nach haben wir in allen wichtigen Immobilienmärkten Europas eigenständige Landesgesellschaften mit lokalen Teams aufgebaut und ein paneuropäisches Netzwerk geschaffen. Allein 2019 wurden über dieses Netzwerk rund 9,0 Mrd. Euro Immobilientransaktionen abgewickelt. PATRIZIA ist damit der zweitgrößte „Dealmaker“ in Europa.

2016

2016 haben wir unser Fondsgeschäft für private Anleger geöffnet. Mittlerweile sind über uns mehr als 5.000 Privatanleger mit einem Investitionsvolumen von über 1 Mrd. Euro in Immobilien investiert. Alle bislang aufgelegten Privatanleger-Fonds haben ihre Zielausschüttung erreicht oder übertroffen. PATRIZIA investiert seit einigen Jahren verstärkt in neue Technologien. Zunächst lag der Fokus auf Beteilungen in PropTech Start-ups, später folgten größere strategische Investments in innovative Technologieunternehmen wie EVANA, Cognotekt, control.IT oder BrickVest. Ziel des Unternehmens ist es, als Innovationsführer die digitale Transformation der Industrie maßgeblich voranzutreiben.

2018

Durch die Übernahme von komplementären Investmentmanagern wie Rockspring, Triuva und SPI hat PATRIZIA 2018 seine Position als globaler Partner für paneuropäische Immobilieninvestments weiter ausgebaut. Mit mehr als 46 Mrd. Euro Assets under Management gehört das Unternehmen zu einer der etablierten Top-Adressen Europas.

2021

PATRIZIAs strategischer Fokus liegt auf dem weiteren Ausbau und der Diversifizierung seines Produktportfolios und Stärkung seiner internationalen Präsenz. Dies führte im September 2021 zur Übernahme des Infrastruktur-Investmentmanagers Whitehelm Capital. Damit hat PATRIZIA eine Verdreifachung des verwalteten Vermögens für Infrastruktur auf mehr als 5 Mrd. Euro erreicht, ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem führenden Partner für Global Real Assets zu werden.

2022

Nach der Zustimmung von mehr als 99% der PATRIZIA Aktionäre auf der Hauptversammlung im Juni wandelt das Unternehmens am 15. Juli 2022 seine Rechtsform in eine SE, Societas Europaea um. Die Führungsstruktur der Patrizia SE besteht aus einem Verwaltungsrat (Board of Directors). Der Verwaltungsrat arbeitet mit dem Management Team (Executive Committee) zusammen, das für die Umsetzung der Strategie und die Geschäftsführung verantwortlich ist. Der Verwaltungsrat bestimmt die Leitlinien der Gesellschaft und überwacht die Umsetzung der Geschäftsaktivitäten durch das Executive Committee. Der Verwaltungsrat gestaltet außerdem die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens aktiv mit.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unser Führungsteam

Das Management einer führenden Immobilieninvestmentgesellschaft erfordert erfahrene Fachkräfte. Unsere Manager bieten ein einzigartiges Kompetenzspektrum.

Mehr erfahren

Investmentstrategie

Unabhängig davon, ob Sie in punkto Immobilieninvestitionen privater Anleger sind, semiprofessionell, Kleinanleger oder institutioneller Investor – wir stimmen die Investitionen auf Ihre Strategien ab.

Mehr erfahren
  • Büros weltweit

    Unsere Standorte

    0 Ergenisse für Ihre Suche
Standorte der PATRIZIA
Einrichtungen der PATRIZIA Foundation