PATRIZIA sichert Refinanzierung über 210 Millionen Euro für unterirdischen Energiespeicher-Fonds

  • PATRIZIA gewinnt sechs neue Finanzierungspartner, bestehende Partner bauen ihr Engagement teilweise deutlich aus
  • Der offene Spezial-AIF „IVG Kavernenfonds“ investiert in Untergrundlager zur Speicherung essentieller Energieträger in flüssigem oder gasförmigen Zustand
  • Zukünftig ist der Ausbau des Kavernen-Areals in Etzel zur Speicherung von Wasserstoff vorgesehen

Augsburg, 12. Dezember 2023. PATRIZIA, ein führender Partner für globale Real Assets, hat für seinen offenen Spezial-AIF „IVG Kavernenfonds“ eine Refinanzierung in Höhe von 210 Millionen Euro gesichert. Im Rahmen der Verlängerung einer bestehenden Finanzierungstranche konnte PATRIZIA neben bestehenden Banken zusätzlich sechs neue Finanzierungspartner gewinnen. Die deutlich überzeichnete Refinanzierung ermöglicht die weitere Entwicklung des ostfriesischen Standorts Etzel. Zukünftig soll das Kavernen-Areal zu einem Wasserstoffspeicher umgenutzt und weiter ausgebaut werden und damit einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten.

„Das starke Ergebnis der überzeichneten Refinanzierungsrunde unterstreicht unsere langfristige, solide Anlagestrategie für den Fonds. Damit sichern wir die nachhaltige Ausrichtung dieses einzigartigen Assets als zentraler Bestandteil der künftigen Wasserstoff-Infrastruktur Deutschlands“, sagt Heiko Süß, Head of Fund Management Frankfurt der PATRIZIA.

Der „IVG Kavernenfonds“ wurde 2008 aufgelegt und investiert in Untergrunddepots zur Speicherung flüssiger und gasförmiger Energieträger. Derzeit sind insgesamt 15 Investorengruppen in dem Spezialfonds investiert. Der laufende Cashflow wird aus den Gebühren generiert, die Energieunternehmen für die Speicherung von Energieträgern in den Kavernen zahlen.

Der ehemalige Salzstock Etzel besteht aus 75 einzelnen unterirdischen Hohlräumen zwischen 900 und 1.700 Metern Tiefe. Insgesamt haben die Kavernen ein Volumen von über 40 Millionen Kubikmetern – eine durchschnittliche Erdgaskaverne in Etzel kann rechnerisch rund 80.000 Personen für ein Jahr mit Energie versorgen. Die verkehrsgünstige Lage rund 20 Minuten entfernt von Bremerhaven an der Nordsee und die geologisch einzigartige Beschaffenheit vor Ort machen Etzel zu einem der attraktivsten unterirdischen Energiespeicher-Standorte Deutschlands.

Beraten wurde PATRIZIA bei der Refinanzierung durch Clifford Chance. Als Konsortialführer diente die Commerzbank AG.

 

Über PATRIZIA

Die weltweit tätige PATRIZIA bietet seit 39 Jahren Investments in Immobilien und Infrastruktur für institutionelle, semiprofessionelle und private Anleger an. PATRIZIA verwaltet derzeit rund 58 Mrd. Euro Assets under Management und ist mit etwa 1.000 Mitarbeitern an 28 Standorten vertreten. Seit 1984 investiert PATRIZIA mit dem Ziel, einen positiven gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, seit 1992 durch die Unterstützung der bundesweiten Initiative „Bunter Kreis“ in Deutschland zur Betreuung von schwerstkranken Kindern und seit 1999 mit der Unterstützung der PATRIZIA Foundation. Die PATRIZIA Stiftung hat in den letzten 24 Jahren mehr als 600.000 Kindern und Jugendlichen weltweit Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung und einem sicheren Zuhause verschafft, um ihnen die Chance auf ein besseres, selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag and www.patrizia.foundation.
 

Kontakt:

PATRIZIA SE
Sarah Steiner
Corporate Communications                                                                 
Telefon: +49 821 50910-616
communications@patrizia.ag