Autor

London, Vereinigtes Königreich

Greg Morsbach

Corporate Communications

PATRIZIA erzielt top GRESB-Bewertung für ihre Performance 2020 im Bereich Nachhaltigkeit

Nach den neuesten Daten, die von GRESB, dem weltweit führenden ESG-Benchmark für Immobilien- und Infrastrukturinvestitionen, veröffentlicht wurden, macht die PATRIZIA weiterhin bedeutende Fortschritte bei der Verbesserung ihrer Nachhaltigkeitsleistung in mehreren ihrer Fonds. Es ist das siebte Jahr in Folge, dass PATRIZIA von der GRESB für eine Leistungsverbesserung bei nachhaltigen Investitionen ausgezeichnet wurde.

5 GRESB-Sternen

In diesem Jahr erhielt der PanEuropean-Fund von PATRIZIA 5 von 5 möglichen GRESB-Sternen und wurde erneut von der GRESB zur Nummer 1 in seiner Vergleichsgruppe gewählt. Auch der Hanover-Fund von PATRIZIA belegte in seiner Kategorie den Spitzenplatz.

Beide Fonds haben sich ehrgeizige Ziele zur weiteren Senkung des Energie- und Wasserverbrauchs, des Abfallaufkommens und der Treibhausgasemissionen (THG) gesetzt und werden bis Ende dieses Jahres eine "Net Zero Carbon"-Strategie verabschieden.

Die herausragende Leistung des PanEuropean-Fund ist umso bedeutsamer, weil er gleichzeitig der Fonds mit der besten Performance im MSCI-Index auf 5-Jahresbasis ist.

  

GRESB 5 Stars is the highest rating and recognition for being an industry leader.

Flavio Casero, der den PanEuropean-Fund bei PATRIZIA managt, sagte angesichts der GRESB-Bewertung: "Wir freuen uns sehr, dass der PanEuropean-Fund von PATRIZIA ein 5-Sterne-GRESB-Rating für 2020 erhalten hat. Nachdem wir in unserer Vergleichsgruppe in den vergangenen Jahren stets die Nummer 1 waren, haben wir uns weiterhin unermüdlich für die Verbesserung der Standards im gesamten Portfolio eingesetzt; diese Auszeichnung ist ein Beweis für unsere unternehmensweite Strategie, in allen ESG-Angelegenheiten Branchenführer zu sein, und eine direkte Widerspiegelung der Bemühungen und Innovationen unserer Asset Manager an den PATRIZIA Standorten in ganz Europa".
 

"Wir freuen uns sehr, dass der PanEuropean-Fund von PATRIZIA ein 5-Sterne-GRESB-Rating für 2020 erhalten hat."

Flavio Casero, der den PanEuropean-Fund bei PATRIZIA managt

PATRIZIAs PanEuropean-Fund ist auf den Erwerb und die Verwaltung von Gewerbeimmobilien in Großstädten und großen Ballungsräumen in Westeuropa und Skandinavien spezialisiert. Der risikoärmere Kernertrags- und Wachstumsinvestitionsstil des Fonds zeichnet sich durch eine stabile laufende Rendite aus, die durch aktives Management und Kapitalzuwachs durch Vermögensverbesserung, Neupositionierung und rechtzeitige Verkäufe verbessert wird. Das Portfolio wird aktiv verwaltet und besteht ausschließlich aus Kernvermögenswerten.

Während der PATRIZIA TransEuropean VI und UK Value 2 auf jahrelanger GRESB-Erfahrung aufbauen konnten, wurde der Living Cities-Fund, der Ende letzten Jahres aufgelegt wurde und somit sein Debüt in der Bewertung für 2020 gab, mit seinem ersten Green Star ausgezeichnet.

"Unser Living Cities-Fund setzt sich dafür ein, dass die Communities, in die wir investieren, integrativ, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig sind und in enger Abstimmung mit mindestens fünf der Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO stehen. Nachdem wir in diesem Jahr unser GRESB-Debüt gegeben haben, freuen wir uns darauf, in naher Zukunft weitere GRESB-Green Stars zu erhalten", sagt Sebastian Dietert, der den Living Cities-Fund bei PATRIZIA managt.