PATRIZIA erweitert europäisches Portfolio von Studentenapartments mit Investment in Barcelona

PATRIZIA hat im Auftrag ihrer institutionellen Kunden in ein Portfolio von Studentenapartments (purpose-built student accomodation, PBSA) im Zentrum von Barcelona investiert.

  • Akquisition eines Portfolios mit zwei Objekten in begehrten zentralen Lagen Barcelonas, weitere vergleichbare Objekte in ganz Europa sollen folgen
  • Strukturelles Unterangebot an zweckgebundenen Studentenwohnungen in Spanien, bedingt durch starke Nachfrage ausländischer Studenten und zunehmender Mobilität spanischer Studenten
  • Steigende Belegungsraten bei europäischen Studentenapartments, da nach Corona immer mehr Studenten an die Universitäten zurückkehren
  • PATRIZIAs Investments in Studentenapartments liegen bei mehr als 470 Mio Euro innerhalb eines Jahres; Assets under Management auf der Iberischen Halbinsel steigen auf über 2 Mrd. Euro

 

Augsburg/Madrid, 24. August 2022. PATRIZIA, ein führender Partner für weltweite Investments in Real Assets, hat im Auftrag ihrer institutionellen Kunden in ein Portfolio von Studentenapartments (purpose-built student accomodation, PBSA) im Zentrum von Barcelona investiert.

Das Portfolio mit einer Wohnfläche von 20.468 qm besteht aus zwei Gebäuden mit Parkplätzen und insgesamt 635 Wohneinheiten. Das erste Gebäude, „Marina“, mit 538 Wohnungen, befindet sich im Viertel 22@ in Barcelona. Das zweite Objekt, „Poble Sec“, mit 97 Einheiten, liegt im Stadtviertel Sant Antoni. Die 2009 bzw. 2007 errichteten Anlagen wurden beide 2017 vollständig renoviert und verfügen über attraktive Einrichtungen wie ein Fitnessstudio, eine Lounge, Tagungsräume, einen Hörsaal und fünf Swimmingpools auf dem Dach.

Eduardo de Roda, Country Head für die Iberische Halbinsel bei PATRIZIA: „Spanische Studenten werden mobiler und Städte wie Barcelona gewinnen an Attraktivität für ausländische Studenten. Dies führt zu einem strukturellen Unterangebot an hochwertigen, zweckgebundenen Studentenapartments in Spanien. Unser jüngstes Investment in Barcelona erfüllt diese Kriterien und bietet darüber hinaus eine attraktive Nahversorgung und eine sehr gute Verkehrsanbindung.“

Mit dieser Akquisition hat PATRIZIA ein europaweites Portfolio von Studentenapartments aufgebaut, das Objekte in Kopenhagen, Dublin, Hamburg und nun auch in Barcelona umfasst.

Einschließlich dieses jüngsten Investments in Barcelona hat PATRIZIA in den letzten zwölf Monaten Studentenwohnungen im Wert von über 470 Mio. Euro erworben. Mit dieser Transaktion erhöhen sich die Assets under Management von PATRIZIA auf der iberischen Halbinsel auf über 2 Mrd. Euro.

Antonio Marin-Bataller, Managing Director, pan-europäische Transaktionen bei PATRIZIA: „Trotz des unsicheren Marktumfelds sind Studentenapartments nach wie vor stabil und gehören zu unseren Favoriten im Bereich Wohnen. Die Belegungsraten nähern sich in vielen europäischen Städten Rekordhöhen, da die Studenten an die Universitäten zurückkehren und die Gesamtzahl der Studenten steigt, selbst im Vergleich zur Zeit vor Corona. Daher wollen wir weiterhin in ausgewählte Studentenwohnungen in europäischen Städten investieren, die sich durch Innovationskraft und hohe Konnektivität auszeichnen.“

KPMG hat PATRIZIA in rechtlichen und steuerlichen Angelegenheiten beraten. Cushman & Wakefield trat als Berater auf. Auf der Verkäuferseite fungierte Savills als Berater.

 

PATRIZIA: Ein führender Partner für globale Real Assets

Die weltweit tätige PATRIZIA bietet seit 38 Jahren Investments in Immobilien und Infrastruktur für institutionelle, semi-professionelle und private Anleger an. PATRIZIA verwaltet derzeit mehr als 56 Mrd. Euro Assets under Management und ist mit über 1.000 Mitarbeitern an 28 Standorten vertreten. Seit 1984 investiert PATRIZIA mit dem Ziel, einen positiven gesellschaftlichen Beitrag zu leisten und engagiert sich seit ihrer Gründung zudem über die PATRIZIA Foundation, die in den letzten 23 Jahren weltweit rund 250.000 bedürftigen Kindern Zugang zu Bildung und damit die Chance auf ein besseres Leben ermöglicht hat. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag

 

Kontakt:

Annette Rausch
Corporate Communications
Telefon: +49 821 50910 616
communications(at)patrizia.ag