PATRIZIA baut europäische Logistikplattform aus und investiert über 50 Millionen Euro in italienisches Industrieportfolio

  • Der Fonds PATRIZIA Logistik-Invest Europa III erwirbt zwei Logistikimmobilien außerhalb von Rom und Bologna
  • Das Portfolio ist zu 100 % an große internationale Unternehmen vermietet, die künftig für stabile Einnahmen und starkes Mietwachstum sorgen
  • Die neu errichteten Objekte erfüllen mit EPC A-Bewertungen, BREEAM-Zertifizierungen und PV-Dachanlagen hohe ESG-Standards
  • Durch die Investition wächst die paneuropäische Logistikimmobilien-Plattform von PATRIZIA auf über sieben Milliarden Euro

Augsburg/Mailand. 19. Dezember 2023. PATRIZIA, ein führender Partner für globale Real Assets, hat für rund 50 Millionen Euro zwei urbane Logistikimmobilien in Italien erworben. Damit baut das Unternehmen das verwaltete Portfolio an qualitativ hochwertigen Industrieimmobilien in Kontinentaleuropa weiter aus. Die beiden Objekte befinden sich in strategisch günstigen Lagen jeweils am Stadtrand von Rom und Bologna.

Die im Rahmen von PATRIZIAs paneuropäischer Logistikstrategie „PATRIZIA Logistik-Invest Europa III“ erworbenen Immobilien umfassen insgesamt knapp 36.800 Quadratmeter Fläche, die von den drei internationalen Großmietern Fedex, Widem und Stellantis belegt sind. Die neu abgeschlossenen Mietverträge haben ein stabiles Ertragsprofil und Potential für weiteres Mietwachstum. Damit unterstützen sie die Strategie von PATRIZIA, langfristig renditestarke Erträge für Objekte zu erzielen.

Die Liegenschaften wurden in den Jahren 2021 und 2022 vom spezialisierten Logistikentwickler Scannell Properties errichtet und zeichnen sich durch hohe ESG-Standards aus. Beide Objekte haben EPC A-Ratings und BREEAM-Zertifizierungen erhalten. Die Immobilien sind mit PV-Dachanlagen ausgestattet, was die Dekarbonisierungsstrategie des Portfolios unterstützt.

Pierluigi Scialanga, Head of Transactions Italy bei PATRIZIA, kommentiert: „Das Angebot an erstklassigen städtischen Logistikimmobilien in den wichtigsten Teilmärkten Italiens ist weiterhin gering. Die Aussichten für dieses Segment sind daher langfristig gut. Der Investment-Markt ist insgesamt weltweit nach wie vor extrem herausfordernd. Unsere lokale Kompetenz, unsere solide finanzielle Position und unser starkes hauseigenes Research ermöglichen es jedoch, attraktive Gelegenheiten für Investoren zu finden. Im Einklang mit unserer Strategie konzentrieren wir uns auf Assets, die die Umwelt so wenig wie möglich belasten, einen positiven Beitrag zu Gemeinschaften leisten und eine starke ESG-Performance bieten.“

Nicolai Soltau, Head of Fund Management Logistics DACH von PATRIZIA, ergänzt: „Diese Akquisition bietet unserem Fonds hervorragende Diversifizierungsvorteile, da sie seine Präsenz in den wichtigsten Märkten Kontinentaleuropas ausbaut. Sie passt perfekt zu unserer Strategie. Wir wollen leistungsstarke Objekte zu erwerben, die sowohl ein starkes Ertragsprofil als auch attraktive Wertsteigerungsmöglichkeiten bieten, um Wachstum zu fördern. Wir freuen uns darauf, auf der bereits starken ESG-Bilanz des Portfolios aufzubauen und in den kommenden Jahren in weitere nachhaltige Initiativen zu investieren.“

Die Transaktion ist in diesem Jahr nach dem Erwerb des 80.000 Quadratmeter großen Piacenza Business Parks bereits die zweite bedeutende Logistikinvestition von PATRIZIA in Italien. Zu Beginn dieses Jahres hat PATRIZIA zudem mit dem Erwerb eines Portfolios von zehn Last-Mile-Logistikobjekten in Schweden eine 300 Millionen Euro große Logistikimmobilien-Plattform für die nordischen Länder gestartet. Durch die Investitionen verwaltet PATRIZIA weltweit bereits mehr als sieben Milliarden Euro in paneuropäischen Logistikimmobilien für institutionelle Anleger.

PATRIZIA wurde von Simmons & Simmons (rechtlich), Pirola (steuerlich), JLL (technisch) und CBRE (wirtschaftlich) beraten.

 

Über PATRIZIA

Die weltweit tätige PATRIZIA bietet seit 39 Jahren Investments in Immobilien und Infrastruktur für institutionelle, semiprofessionelle und private Anleger an. PATRIZIA verwaltet derzeit rund 58 Mrd. Euro Assets under Management und ist mit etwa 1.000 Mitarbeitern an 28 Standorten vertreten. Seit 1984 investiert PATRIZIA mit dem Ziel, einen positiven gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, seit 1992 durch die Unterstützung der bundesweiten Initiative „Bunter Kreis“ in Deutschland zur Betreuung von schwerstkranken Kindern und seit 1999 mit der Unterstützung der PATRIZIA Foundation. Die PATRIZIA Stiftung hat in den letzten 24 Jahren mehr als 600.000 Kindern und Jugendlichen weltweit Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung und einem sicheren Zuhause verschafft, um ihnen die Chance auf ein besseres, selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag und www.patrizia.foundation.
 

Kontakt:

PATRIZIA SE
Sarah Steiner
Corporate Communications                                                                 
Telefon: +49 821 50910-616
communications@patrizia.ag