Beendigung des Aktienrückkaufprogramms

Augsburg, 23. Juni 2020. Die PATRIZIA AG hat mit Ad-hoc Mitteilung vom 18. März 2020 und Bekanntmachung vom 18. März 2020 ein Aktienrückkaufprogramm angekündigt, das seit dem 19. März 2020 durchgeführt wird. 

Da sich die Kapitalmärkte in den letzten Wochen deutlich stabilisiert haben und sich die Covid-19 Pandemie nur sehr limitiert auf das stabile Geschäftsmodell der PATRIZIA auswirkt, hat sich der Vorstand der PATRIZIA AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats der Gesellschaft dazu entschieden, das laufende Aktienrückkaufprogramm am 22. Juni 2020 zu beenden.

Im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms hat die PATRIZIA AG insgesamt 1.376.700 Aktien zu einem Durchschnittskurs von EUR 20,28 pro Aktie und in einem Gesamtvolumen von EUR 27,9 Mio. zurückgekauft.

Nach Beendigung des Aktienrückkaufprogramms hält die PATRIZIA insgesamt 2.668.545 Aktien bzw. 2,89% eigene Aktien. Die Anzahl der ausstehenden Aktien beträgt entsprechend 89.682.931 Stück, die Anzahl der ausgegebenen Aktien beträgt weiterhin 92.351.476 Stück.