NEXT NOW for Cities and Communities

17 November 2022

Unsere wichtigste Investorenveranstaltung bringt Leader aus der gesamten Immobilienindustrie zusammen, um innovative Ideen, Erkenntnisse und Vorschläge zur Gestaltung der Zukunft intelligenter, lebenswerter Städte zu teilen und zu diskutieren.

„NEXT NOW for Cities and Communities“ legt den Fokus auf innovative Infrastruktur und intelligente Immobilieninvestitionen sowie fortschrittliche und nachhaltige Wohnlösungen für die Smart Cities von heute und morgen.

Combined Shape

7 Gründe, warum Sie diese Veranstaltung nicht verpassen sollten:

  • Seien Sie Teil des Wandels, der die intelligenten, lebenswerten Städte der Zukunft prägt
  • Erhalten Sie einen Einblick in nachhaltige Investitionen und deren konkrete Vorteile
  • Vernetzen Sie sich und tauschen Sie Ideen mit führenden Investoren der Branche aus
  • Erfahren Sie mehr über die Zukunft der Städte und die Neudefinition des Smart-Everything-Paradigmas
  • Diskutieren Sie mit über Erschwinglichkeit und bezahlbaren Wohnraum
  • Erfahren Sie anhand praktischer Beispiele und eines Zukunftsausblicks mehr über den „Weg der Immobilien zur Netto-Null“
  • Entdecken Sie neue Perspektiven für intelligente und nachhaltige Infrastrukturen

Bis zum Jahr 2050 wird eine Weltbevölkerung von voraussichtlich 9,9 Milliarden Menschen erwartet. Ca. 70 % der Menschen werden in den Städten leben, die aufgrund ihrer Beschäftigungs-, Bildungs- und sozialen Möglichkeiten besonders attraktiv sind. Dadurch entsteht ein immenser Druck auf Städte, Ressourcen, Dienstleistungen und die Umwelt.

Um sicherzustellen, dass die Städte auch weiterhin dynamische Zentren mit hohem Lebensstandard bleiben, braucht es neue Konzepte und den Fokus auf Revitalisierung durch innovative Lösungen für Wohnimmobilien und Infrastruktur. Im November 2022 versammelt PATRIZIA zum 12. Mal internationale Führungskräfte der Immobilienbranche zu den Investment-Horizonten in London und Frankfurt. PATRIZIA hat sich zur Nachhaltigkeit verpflichtet mit dem Ziel, in Fortschritt zu investieren und bessere Vermögenswerte, Arbeitsplätze und Gemeinschaften zu schaffen. Mit dem diesjährigen Thema „Next Now“ wird beleuchtet, wie jeder von uns über das gesamte Spektrum der Real Asset Investments hinweg bezüglich risikoangepasster Renditen und nachhaltiger Investitionen einen Beitrag dazu leisten kann.

„Unsere Aufgabe besteht nicht darin, neue, smarte Städte aus dem Nichts zu erschaffen, sondern bestehende Städte intelligenter zu machen und die Orte, an denen der überwiegende Teil der Menschheit in Zukunft leben wird, kontinuierlich zu verbessern und für die kommenden Generationen zu gestalten.“

- Mahdi Mokrane, Head of Investment Strategy and Research

In den vergangenen 11 Jahren waren die PATRIZIA InvestmentHorizonte der Impulsgeber für zukunftsweisende Innovationen und starke Kooperationen. Dass dies auch in Zukunft der Fall sein wird, ist vor dem Hintergrund des rasanten Wandels und mit dem neuen eintägigen Formats in zwei führenden europäischen Städten zu erwarten. Die Teilnehmenden in London und Frankfurt dürfen sich auf Experten-Panels und Workshops freuen, die teils als Präsenzveranstaltung, teils als direkt gestreamte Live-Präsentation angeboten werden. Auch der Rest der Welt wird eingeladen, das Event in digitaler Form zu erleben.

IH2022 IH2022

Das Programm

12. PATRIZIA Investment Horizonte

Wolfgang Egger, CEO und Gründer von PATRIZIA, stellt das Programm für die diesjährigen Investment Horizons vor. Das Gipfeltreffen im November wird sich mit Infrastruktur-Innovationen und Real Estate Investment Intelligence befassen.

Combined Shape

09:30 - 10:00

Anmeldung

10:00 - 10:15

Begrüßung durch Wolfgang Egger, CEO von PATRIZIA

10:15 - 11:05

Positive Effekte inmitten der postpandemischen Regeneration
Prof. Rosemary Addis AM, Founding Managing Partner, Mondiale Impact

Der Ukraine-Krieg hat die Weltwirtschaft schwer getroffen. Die Märkte haben Mühe, sich von den Auswirkungen von COVID-19 zu erholen und leiden unter steigenden Energiepreisen, Inflation, Lebensmittelknappheit und unterbrochenen globalen Lieferketten. Die Auswirkungen des Klimawandels werden in unserem täglichen Leben immer präsenter. Der Aufbau einer nachhaltigeren und integrativen Wirtschaft hängt maßgeblich davon ab, diese Auswirkungen zu verstehen und die Gemeinschaften und die Umwelt in den Mittelpunkt der Finanz- und Unternehmensdienstleistungen zu stellen.

In diesem Vortrag wird erörtert, wie diese Auswirkungen die Entscheidungsfindung und die Möglichkeiten für bessere Investitionen beeinflussen können. Ein solcher Ansatz kann sich positiv auf das Spektrum der Real Assets auswirken, nachhaltige Finanzierungen fördern, Risiken managen, neue Chancen identifizieren und mehr Kapital ermutigen, um zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen beizutragen. All dies, um die Zukunft zu schaffen, die wir uns wünschen, einschließlich besserer Assets, besserer Ergebnisse für Gemeinden und einer nachhaltigeren Zukunft.

11:05 - 11:55

Moving beyond 'Smart-Only' Cities
Dr. rer.nat. Dr. phil. Norbert Streitz, Gründer und wissenschaftlicher Direktor, Smart Future Initiative

Dieser Vortrag stellt eine kritische und konstruktive Reflexion des ‚Smart-Everything‘-Paradigmas dar, geleitet von der Perspektive, dass der Bürger im Mittelpunkt steht. Heutzutage muss alles ‚smart‘ sein und so werden wir konfrontiert mit Smartphones, Smart TVs, Smart Cars, Smart Cities, etc. Doch sind diese Entwicklungen hauptsächlich technologiegetrieben. Der Mensch wird von Entscheidungen ausgeschlossen und verliert zunehmend die Kontrolle über seine Umwelt. In unserem Ansatz wird das ‚Smart-Everything‘ Paradigma neu definiert. Der bürgerorientierte Ansatz basiert auf der Bewertung von Gestaltungsalternativen (‚design trade-offs‘), die den Menschen beteiligen (‚human in the loop‘) und urbane Nachhaltigkeit befördern. Dafür ist eine gemeinsame Vision aller Interessensvertreter und ein klares Selbstverständnis über die Rolle und den Daseinszweck (‚purpose‘) der Stadt notwendig. Das Ziel ist, sich von ‚smart-only‘-Städten zu Städten zu entwickeln, die sowohl in der realen als auch der virtuellen Welt (‚hybrid‘) agieren, vielfältiges Wissen über sich selbst haben (‚self-aware‘) und dieses dann kooperativ und gleichberechtigt im Dialog mit dem Bürger für die Gestaltung einer humanen und sozialen Stadt einsetzen. Ein aktuell neuer Anwendungsbereich dieses Ansatzes sind Inseln und deren Transformation von ‚smart-only‘ zu Leuchttürmen der Forschung und Innovation.

11:55 - 12:25

1. Kaffeepause

12:25 - 13:20

Die Zukunft der Städte
Diskussionsteilnehmer:
Nikki Greenberg, Gründerin von Real Estate of the Future 
Jaewon Peter Chun, Präsident, World Smart Cities Forum
Dr. Mahdi Mokrane, Head of Investment Strategy & Research, PATRIZIA

Moderatorin: Juliette Foster

Städte ziehen Talente magisch an und sind seit jeher wirtschaftliche Impulsgeber. Gleichzeitig stehen unsere Städte derzeit gewaltigen Herausforderungen gegenüber: Urbanisierung, Klimawandel, Demografie und Digitalisierung. Bei dieser Podiumsdiskussion werden wir darauf eingehen, wie die Städte der Zukunft aussehen, wie sie mit Krisen umgehen, ihre Widerstandsfähigkeit stärken und wie neue Technologien Möglichkeiten eröffnen, bestehende Städte intelligenter zu machen und sie für die kommenden Generationen kontinuierlich zu verbessern und zu gestalten.

13:20 - 14:05

Mittagspause und Networking

14:05-14:55

Bezahlbarkeit von Wohnraum vs. bezahlbarer Wohnraum
Diskussionsteilnehmer:                                                                                                                        
Prof. Dr. Michael Voigtländer, Senior Economist & Head of Research Unit Financial and Real Estate Markets, Institut der deutschen Wirtschaft Köln
Dr. Marcus Cieleback, Chief Urban Economist, PATRIZIA

14:55 - 15:55

Immobilien auf dem Weg zum Netto-Nullpunkt
Diskussionsteilnehmer:                                                                                                          
Furqan Alamgir, Gründer und CEO, Connexin                                                                  
Kate Wolfenden, Mitbegründerin, 103 Ventures                                                          
Kirsten Henson, Gründungsdirektorin, KLH Sustainability                                                  
Graham Matthews, Head of Infrastructure, PATRIZIA

Moderatorin: Juliette Foster

Eigentümer, Entwickler und Investmentmanager stehen vor ehrgeizigen Netto-Null-Zielen. In diesem Panel werden vier Diskussionsteilnehmer ihr Real Assets-Fachwissen teilen und ihren Fokus auf ganzheitliche Ansätze richten, wie die Dekarbonisierung der gebauten Umwelt beschleunigt werden kann. Dazu gehört unter anderem die zukünftige Bewertung nachhaltiger Projektentwicklungen, die Rolle intelligenter Infrastruktur, die auf digitaler Konnektivität basiert, sowie die Bedeutung eines flexiblen Energienetzes mit vielfältigen grünen, erneuerbaren Energiequellen.

15:55 - 16:20

2. Kaffeepause         

16:20 - 17:00

Warum in Infrastruktur für smarte Städte investieren - jetzt?

Martin Huber, Senior Partner, Mckinsey

17:00 - 17:05

Schlussworte

Die Sprecher

12. PATRIZIA Investment Horizonte

Prof. Dr. Michael Voigtländer ist Senior Economist und Leiter des Forschungsbereichs Finanz- und Immobilienmärkte am Kölner Institut für Wirtschaftsforschung, Deutschland. Michael Voigtländer ist ein bekannter Immobilienökonom in Deutschland und trägt durch Artikel in renommierten Zeitungen, darunter das Handelsblatt und die Frankfurter Allgemeine Zeitung, zur öffentlichen Debatte über Wohnungs- und Immobilienmärkte bei. Im Ökonomen-Ranking der Frankfurter Allgemeinen Zeitung belegte er Platz 29. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Wohnungspolitik, die Wohnungsfinanzierung und die Auswirkungen des demografischen Wandels auf den Immobilienmarkt. Seit Oktober 2005 ist er Senior-Experte für Immobilienökonomie am Kölner Institut für Wirtschaftsforschung. Im Jahr 2008 wurde er zum Leiter der Forschungsstelle für Immobilienökonomie ernannt. Seit 2011 ist er Honorarprofessor an der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg.


Jaewon Peter Chun ist Präsident des "World Smart Cities Forum (WSCF)" und Gründer und CEO von XnTREE, einem Technolgie-Beschleuniger mit Sitz in London und New York. Peter Chun hat in den letzten 10 Jahren Erfahrungen bei der Entwicklung von Smart-City-Masterplänen und der Förderung von Technologie-Start-ups auf der ganzen Welt gesammelt. Er war 2014-2016 Mitentwickler des Smart-City-Challenge-Programms "Cognicity" in Canary Wharf, London, und entwarf 2018 als Masterplaner ein nationales Smart-City-Pilotprojekt in Südkorea im Wert von 4 Milliarden US-Dollar. Seit 2020 arbeitet Peter an den Smart-City-Projekten in Lviv (Ukraine) und Hanoi (Vietnam) sowohl mit der Zentralregierung als auch mit den Kommunen. Außerdem berät er die Regierung, wie das Innovationsökosystem und die Nachhaltigkeit in der Stadt durch die XnTREE Smart City Tech Sandbox gestärkt werden können.


Prof. Rosemary Addis ist eine international anerkannte Direktorin und Strategin, die Innovationen und Investitionen für mehr Wirkung und Nachhaltigkeit vorantreibt. Als geschäftsführende Gründungspartnerin von Mondiale Impact leitet sie eine von Praktikern geführte Partnerschaft vertrauenswürdiger Berater und ist Professorin für Impact, Nachhaltigkeit und Innovation an der Faculty of Business & Economics der University of Melbourne. Ihr derzeitiges Portfolio bei Impact Strategist umfasst auch den Vorsitz des Sweef Capital Board of Advisors und Climate Ready Australia 2030, Botschafterin für die Global Steering Group for Impact Investment und Non-Executive Director Indigenous Business Australia. Rosemary hat zum SDG-Impact beim Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, der OECD Social Impact Investing Initiative, dem Weltwirtschaftsforum Ideas to Practice, der World Banking Group, Privatmarktkunden von Großbanken bis hin zu institutionellen Investoren und Regierungen auf internationaler Ebene beraten. Sie hat mit führenden akademischen Einrichtungen wie der Oxford University, der Duke University und der Harvard Kennedy School zusammengearbeitet. Ihre Vordenkerrolle wird auf breiter Ebene veröffentlicht und ihre Arbeit ist Gegenstand zahlreicher internationaler Fallstudien, die eine ganze Generation von Führungskräften informieren. In ihrer über 30 Jahre dauernden Karriere kann Rosemary eine umfassende juristische Laufbahn vorweisen, unter anderem als Equity-Partnerin bei Allens Linklaters, sie agierte als Social Innovation Strategist für die australische Regierung, als Mitglied der G8 Social Impact Investment Taskforce und als Gründungsvorsitzende von Impact Investing Australia (Market Builder of the Year 2018 & 2020). Sie wurde nicht nur als Sorenson Global Impact Leader (2022) ausgezeichnet, sondern auch für ihren lebenslangen Beitrag zum Impact (2020), als Mitglied des Order of Australia (2020), und als eine der führenden Vordenkerinnen von Women in Finance (2017), sie zählt zu Australiens 100 Women of Influence für ihren Beitrag zur Innovation (2015) und gilt nach Chambers Global als eine der weltweit führenden Anwältinnen (2002-3).


Furqan Alamgir ist Gründer und CEO des führenden IoT- und Smart-City-Unternehmens Connexin (das kürzlich bei den Northern Tech Awards 2022 auf Platz 30 der Top 100 der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen gewählt wurde). Furqan beaufsichtigt alle Aspekte des Unternehmens und wurde selbst für mehrere Auszeichnungen nominiert, darunter Entrepreneur des Jahres 2012 und Gewinner in der Kategorie Digital & Technology im Rahmen der Northern Asian Powerlist 2020. Furqan wurde zum Botschafter des Goldman Sachs-Programms zur Entwicklung wachstumsstarker Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Business School der Said Oxford University ernannt und hat außerdem einen MBBS- und BSc-Abschluss des renommierten Imperial College London. Vor der Gründung von Connexin arbeitete Furqan als Chirurg im Nationalen Gesundheitsdienst, was ihn zu der Überzeugung gebracht hat, dass Technologie eine echte Kraft für das Gute sein kann und eine entscheidende Rolle dabei spielt, wie wir alle in Zukunft leben werden.


Kate Wolfenden leitet derzeit das C-Change-Programm des Urban Land Institute, um die Dekarbonisierung der bebauten Umwelt in Europa zu beschleunigen. Sie ist Mitbegründerin von 103 Ventures, einer auf Klimaschutz ausgerichteten Beratungsfirma, Beiratsmitglied von Innovator Capital, strategische Beraterin von Landscape Finance Labs und Senior Associate am Cambridge Institute of Sustainability Leadership.

Zu den Kunden und Projekten gehören die Konzeption eines neuen, ca. 100 Mio. $ schweren systemischen Risikofonds für die Klima-Investitionsfonds der Weltbanken, die Mitbegründung von Project X - einem vom WWF-UK gegründeten Beschleuniger für nachhaltige Innovationen in der Industrie, die Leitung der Net Zero Transformation Inquiry des Cambridge Institute of Sustainability Leadership, die Mitleitung einer organisationsübergreifenden Community of Practice zur Beschleunigung der Dekarbonisierung in der bebauten Umwelt mit den Stipendiaten der Laudes Foundation und die Beratung der Transformational Capital Initiative bei EIT Climate-KIC.


Graham Matthews ist CEO des Bereichs Infrastruktur bei PATRIZIA. Zuvor war er Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer von Whitehelm Capital, bevor das Unternehmen 2022 mit PATRIZIA fusionierte. Graham Matthews stieß 1998 zum Whitehelm-Team und baute das Infrastrukturgeschäft des Unternehmens zu einer Zeit auf, als das private Eigentum an öffentlicher Infrastruktur weltweit entstand. Graham war federführend bei der Entwicklung der ESG-Infrastruktur-Investitionsphilosophie des Unternehmens sowie bei den weltweiten Akquisitionen und Veräußerungen von Assets und war maßgeblich an der Verbesserung der operativen und finanziellen Leistung durch aktives Asset Management beteiligt. Graham hatte zuvor leitende Funktionen im australischen Finanzministerium inne und vertrat Australien beim Internationalen Währungsfonds in Washington DC.


Kirsten Henson ist die Gründungsdirektorin von KLH Sustainability, einer Beratungsfirma für nachhaltige Gebäude in London. In ihrer 20-jährigen Laufbahn hat sie an verschiedenen Masterplänen, Unternehmensstrategien und Forschungsarbeiten mitgewirkt und bei zahlreichen preisgekrönten Projekten Nachhaltigkeitsinnovationen umgesetzt, darunter der Queen Elizabeth Olympic Park, das Centre for Sustainable Chemistry (Universität Nottingham), die Netto-Null-Fabrik von innocent in Rotterdam, St James's Market (The Crown Estate) und 10 klimaneutrale Häuser in Walthamstow, London (GS8), die zeigen, wie neue Häuser so gebaut werden können, dass sie mehr Kohlenstoff binden, als sie freisetzen, und es den Bewohnern ermöglichen, keine Energierechnung zu bezahlen. Kirsten hat das Internationale Olympische Komitee und das Umweltprogramm der Vereinten Nationen beim Aufbau von Kapazitäten innerhalb der Organisationskomitees für die Olympischen Spiele sowie bei der Überprüfung von Design und Beschaffung unabhängig beraten. Sie hat mit Sotschi 2014, Rio 2016, Peking 2022 und Paris 2024 zusammengearbeitet. Kirsten ist Initiatorin des kürzlich gestarteten Online-Kurzlehrgangs der Universität Cambridge: „Sustainable Real Estate" und hält regelmäßig Vorlesungen an zahlreichen Universitäten.


Dr. Dr. Norbert Streitz (Ph.D. in Physik, Ph.D. in Kognitionswissenschaften) ist ein leitender Wissenschaftler und strategischer Berater mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der Informations- und Kommunikationstechnologie. Er ist der Gründer und wissenschaftliche Leiter der Smart Future Initiative (SFI), die im Januar 2009 ins Leben gerufen wurde. Von 1987 bis 2008 war er stellvertretender Institutsleiter und Bereichsleiter am Fraunhofer-Institut IPSI in Darmstadt, wo er u.a. den Forschungsbereich "AMBIENTE - Smart Environments of the Future" gründete und leitete. Norbert und sein Team schufen 1998 eine wirklich allgegenwärtige Computerumgebung, die als Blaupause für künftige intelligente und kooperative Gebäude diente, und gewannen mehrere Design- und Forschungspreise, insbesondere für die zweite Generation der Roomware, die in enger Zusammenarbeit mit der Industrie entwickelt wurde. Zu verschiedenen Zeiten seiner Karriere war er Post-Doc an der University of California, Berkeley, USA, Gastwissenschaftler bei Xerox PARC, Palo Alto, USA, und am Intelligent Systems Lab, Tsukuba Science City, Japan. Norbert hat 35 Bücher/Proceedings veröffentlicht bzw. mit herausgegeben und ist Autor bzw. Mitautor von mehr als 165 Artikeln, die in renommierten Zeitschriften, Büchern und Proceedings veröffentlicht wurden. Norbert ist einer der ganz wenigen Deutschen, die in die ACM CHI Academy gewählt wurden. (https://www.smart-future.net/norbert-streitz/)


Dr. Marcus Cieleback ist Chefvolkswirt der PATRIZIA SE und Mitglied des Investitionsausschusses von PATRIZIA. Er ist Co-Vorsitzender des European Residential Council von ULI und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Immobilienwirtschaft. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der risiko-/ertragsbasierten Analyse und dem Vergleich europäischer und globaler Immobilienmärkte zur Entwicklung individueller Anlagestrategien, basierend auf den Risiko-Rendite-Anforderungen der Kunden. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den institutionellen Rahmenbedingungen der Märkte, insbesondere im Wohnimmobilienbereich, da diese die „Spielregeln" vorgeben und die Renditeperspektiven entscheidend beeinflussen. Vor seinem Wechsel zu PATRIZIA war Marcus Cieleback bei der deutschen Hypothekenbank Eurohypo AG als Head of Research tätig und leitete dort die weltweiten Research-Aktivitäten. Davor war er bei der MEAG, der Asset-Management-Gesellschaft der Münchener-Rück-Gruppe, tätig und entwickelte dort Immobilien-Investmentstrategien und begleitete Immobilientransaktionen weltweit aus Marktsicht.


Dr. Mahdi Mokrane ist seit Januar 2020 als Head of Investment Strategy and Research für die Investmentstrategien, das Research und die Performanceanalyse der PATRIZIA verantwortlich. Er entwickelt den PATRIZIA House View und ist Mitglied des Investment und Executive Committees von PATRIZIA. Zuvor war Mahdi als Vorstandsmitglied bei LaSalle tätig, wo er das europäische Strategie- und Research-Team leitete und in den LaSalle-Ausschüssen für Schuldtitel und Sondersituationen sowie für Private-Equity-Immobilienanlagen arbeitete. Mahdi hatte führende Positionen bei AEW, MSCI IPD, der ESSEC Business School und der Caisse des Dépôts inne. Außerdem ist er regelmäßig als Hauptredner tätig. Mahdi hat einen Doktortitel in Wirtschafts- und Finanzwissenschaften von der EHESS (Frankreich), einen Master in Finanzwirtschaft von der Universität Dauphine und ist aktives Mitglied von MSCI IPD, INREV, EPRA und der RICS.


Nikki Greenberg ist eine Innovationsstrategin und Vordenkerin. Sie hilft führenden Unternehmen der Immobilienbranche, ihre Unternehmen und Räume neu zu gestalten, um sie mit der zunehmend digitalisierten Art und Weise, wie Menschen heute leben, arbeiten und kommunizieren, in Einklang zu bringen. Sie hatte eine Führungsposition bei Fortune 500’s und war zuletzt Leiterin der Technologiestrategie bei QIC, einem australischen Investmentmanager mit 80 Mrd. USD AUM. Sie ist die Gründerin von Women in PropTech und war drei Jahre lang Co-Vorsitzende des Technology & Innovation Council des ULI in New York City.

Nikki kam über ihre Karriere als Architektin und Immobilienentwicklerin für transformative, mehrfach preisgekrönte, gemischt genutzte Wohn- und Einzelhandelsprojekte in die Branche. Sie ist häufig Rednerin bei führenden globalen Konferenzen, Kommentatorin in der Presse und Empfängerin zahlreicher Branchenauszeichnungen, darunter die Auszeichnung als Top 5 Most Influential Women in Real Estate (2022), Top 25 Commercial Real Estate Innovator (2021) und ULI Global Luminary (2022).


Juliette Foster ist eine preisgekrönte Fernseh- und Radiomoderatorin, die auf eine steile Karriere als Moderatorin von Vorzeigeprogrammen bei einigen der größten britischen Fernsehsender zurückblicken kann.

Nachdem sie zunächst die Wirtschaftsnachrichten präsentiert hatte, moderierte sie bei Sky News die Frühstückssendung Sunrise und Sky News at Ten. Juliette ist spezialisiert auf Wirtschaftssendungen – so moderierte sie die Morgen- und Abendprogramme bei Bloomberg und später die wichtigsten Wirtschaftssendungen von BBC World.

Für ihre Moderationstätigkeit beim afrikanischen Sender Arise News wurde Juliette mit einem BEFFTA-Preis für die TV-Persönlichkeit des Jahres ausgezeichnet. Sie war auch als Radiomoderatorin für eine Reihe von britischen und internationalen Sendern tätig.

 


Martin Huber leitet die globale Tätigkeit von McKinsey im Bereich Wealth & Asset Management. In dieser Funktion ist es sein Anliegen, das Unternehmens noch besser zu positionieren, um im Schulterschluss mit Führungskräften durch eine starke strategische Entscheidungsfindung in einem sich verändernden Markt in allen institutionellen und privaten Segmenten zu unterstützen.

Seit 1996 hat er Finanzdienstleistungs- und Versicherungsunternehmen in ganz Asien, Europa und dem Nahen Osten beratend unterstützt. Im Bereich der Vermögensverwaltung hat er mit Anlagenverwaltern, Vermögensverwaltern, Family-Offices, Staatsfonds, institutionellen Anlegern und Finanzdienstleistungsunternehmen im weiteren Sinne zusammengearbeitet, die die Performance ihrer Investitionen verbessern wollen.

Neben seiner Beratungstätigkeit ist Martin Mitglied des internationalen Beratungsausschusses für Private Banking der Nanyang Technological University in Singapur. Außerdem ist er Vorsitzender des Beirats von My Finance Coach. Diese gemeinnützige Organisation bietet das größte kostenlose Finanzbildungsprogramm in Europa an, das sowohl innerhalb als auch außerhalb des Klassenzimmers arbeitet, um junge Menschen für einen verantwortungsvollen Umgang mit ihrem Geld zu sensibilisieren und die finanzielle Allgemeinbildung zu fördern.

 

Live Events

17. November 2022 – London und Frankfurt

Zum ersten Mal wird PATRIZIA Investment Horizons zeitgleich in zwei der führenden Städte Europas stattfinden.

Aufgrund der steigenden Nachfrage ist eine persönliche Teilnahme an den Veranstaltungen in London und Frankfurt nur mit persönlicher Einladung möglich. Die „Save the Date“- Benachrichtigung wurden Ende Juni per E-Mail verschickt, die offiziellen Einladungen folgten dann im Juli.

Wenn Sie keine Einladung erhalten und Kunde von PATRIZIA sind oder eine Investition bei uns in Erwägung ziehen, senden Sie bitte eine E-Mail an das Team von investment-horizons(at)patrizia.ag, um weitere Informationen in Bezug auf Ihre Teilnahme zu erhalten.

Online

Die komplette Veranstaltung wird live und unterbrechungslos digital gestreamt.

PATRIZIA ist entschlossen, auf globaler Ebene einen positiven Einfluss auszuüben. Wir laden unser internationales Publikum ein, die gesamte eintägige Konferenz online mitzuerleben und an den Live-Fragestunden teilzunehmen.

Um Zugang zur Live-Streaming-Plattform zu erhalten, melden Sie sich bitte hier an, damit sich das PATRIZIA Team mit Ihnen in Verbindung setzen kann.

Investment Horizonte 2021

Bei der live aus dem Kloster Eberbach im Rheingau und dem Percuma Botanical in Eppstein übertragenen Veranstaltung erlebten die Teilnehmer vor Ort sowie das globale digitale Publikum, renommierte Gastredner und Podiumsdiskussionen unter dem Motto „Besser. Zukunftsorientiert. Umdenken.“

Einige Highlights ...

Der Trendforscher und Futurist Richard van Hooijdonk nahm die Teilnehmer mit auf eine inspirierende Reise in die Zukunft, in der sich die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und Geschäfte machen, radikal verändern wird. Richard van Hooijdonk berichtete über seine internationale Forschung und sprach über Robotik und Drohnen bis hin zu selbstfahrenden Systemen, Neurotechnologie und 3D- sowie 4D-Druckmöglichkeiten.

Der gefeierte Ingenieur und Architekt Professor Werner Sobek stellte seine visionäre und weitreichende Lösung „Beton 2.0“ vor, die das Volumen, das Gewicht und die Struktur von Beton so reduzieren soll, dass dieser nur noch minimale Auswirkungen auf das Klima hat und somit weiterhin ein wichtiges Baumaterial bleiben kann. Nur mit bahnbrechenden Initiativen wie dieser wird es der Immobilienbranche gelingen, die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Dr. David Bothe, ein Experte für Energie- und Umweltökonomie, berichtete über die positiven Erfahrungen aus einem Live-Projekt in Etzel, Deutschland. Das Projekt, dem eine große Bedeutung für Europas Engagement für eine CO2-freie Zukunft vorausgesagt wird, sollte beweisen, dass erneuerbare Energien im industriellen Maßstab in Wasserstoff umgewandelt, gespeichert und anschließend wieder in Energie zurückverwandelt werden können.

Sehen Sie hier weitere Video-Highlights aus 2021:

Combined Shape

Sehen Sie hier weitere Video-Highlights aus 2021:

Jetzt online ticket buchen

12. PATRIZIA Investment Horizonte