Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

Nicolai Soltau weiß:

 

Wer wachsen will, braucht Platz

Wenn Sie mit PATRIZIA investieren, investieren Sie nicht nur in ein robustes und breit gefächertes Portfolio, Sie profitieren auch von 36 Jahren Erfahrung in paneuropäischen Immobilien-Investments und von unseren Spezialisten vor Ort. Wir können guten Gewissens behaupten, dass wir wissen, wovon wir sprechen, wenn es um die Identifizierung und das Management attraktiver Investmentchancen geht. Unsere Immobilienangebote für institutionelle, semi-professionelle und private Investoren und unsere stabilen Finanzen machen uns zu einem starken und zuverlässigen Investmentpartner.

An 25 Standorten weltweit stellen über 800 Mitarbeiter und mehr als 50 Fondsmanager sicher, dass unsere Assets under Management im Wert von 45 Mrd. Euro sorgfältig und umsichtig verwaltet werden. Wir schneiden unsere Lösungen exakt auf die individuellen Anforderungen unserer Investoren zu.

Als stabiler, langfristiger Partner verfolgen wir das Ziel, Gesellschaften zu fördern und eine nachhaltigere Zukunft aufzubauen. Dazu gehört auch, den Kindern in aller Welt zu helfen, die unsere Hilfe am dringendsten benötigen. Wir geben Kindern die Chance auf ein besseres Leben, indem wir ihnen durch die PATRIZIA Children Foundation den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung ermöglichen. Die PATRIZIA Children Foundation hat in über 20 Jahren und mit über 20 globalen Projekten schon mehr als 220.000 Kindern geholfen und ihnen die Chance auf eine bessere Zukunft gegeben.

Mehr zu unserer ESG-Strategie & PATRIZIA Children Foundation.

 

Wählen Sie ein Thema:

 

Kontaktformular

   

I. Wir managen Logistikimmobilien im Wert von mehr als 4 Mrd. Euro AUM

Der europäische Logistiksektor erfährt zurzeit ein rapides Wachstum und profitiert weiterhin stark vom E-Commerce-Boom, denn immer mehr Kunden verlangen die Lieferung am nächsten Werktag oder sogar noch am selben Tag. Dieses Wachstum wurde durch die COVID-19-Krise nicht gebremst, sondern sogar noch verstärkt, da die Rahmenbedingungen extrem positiv sind. So steigt in der Krise beispielsweise die Notwendigkeit von Online-Angeboten.

Dies hat zur Folge, dass der Bedarf an modernen Lagerhäusern und Logistikzentren signifikant zunimmt – und das sind gute Neuigkeiten für Investoren.

Nicolai Soltau, unser Fondsmanager für Logistik und Leiter der PATRIZIA Logistik-Invest Europa Fondsserie bleibt anderen immer einen Schritt voraus, wenn es darum geht, genau diese Investitionsmöglichkeiten aufzuspüren. Er weiß, dass es sich bei den attraktiven Logistikinvestitionen von morgen um flexible, einfach konfigurierbare Standorte handeln muss, die leicht erreichbar sein sollen. Dank dieser spezifischen Markteinblicke kann er unsere Logistikimmobilien im Wert von 4 Mrd. Euro AUM effektiv verwalten und unseren Investoren attraktive und aussichtsreiche Investmentmöglichkeiten bieten.

Wir bieten Ihnen passgenaue und nachhaltige Investitionslösungen an.


 

II. Die “PATRIZIA Logistik-Invest Europa” Fondsserie

Mit der „PATRIZIA Logistik-Invest Europa“ Fondsserie bauen wir ein paneuropäisches Portfolio mit Logistikimmobilien auf (ausgenommen sind Märkte mit Fremdwährungen, wie z. B. Großbritannien und Schweden).

Wir konzentrieren uns in erster Linie auf den Ankauf und das Management konventioneller Logistikimmobilien mit Fokus auf E-Commerce und Ballungsräume. Unser Hauptaugenmerk gilt dabei sogenannten „Last Mile“-Produkten sowie B2B/B2C-Produkten, die einen stabilen Cashflowertrag erwirtschaften. Bei der Immobiliensuche halten wir vornehmlich nach vermieteten Neubauprojekten, Sale-/Lease-Back-Immobilien und Top-Objekten mit geringem Weitervermietungsrisiko Ausschau. Diese Segmente bieten ein großes Investitionspotenzial, da wir neue Objekte ankaufen und die Nachfrage nach Logistik-Standorten allen Erwartungen nach weiter zunehmen wird.

Der europäische Markt ermöglicht aktuell äußerst attraktive Renditen für verschiedene Risiko-/Ertragsprofile. Dank einfachem Zugang vor Ort, gut ausgebauten Autobahnnetzen, Flughäfen und See- und Binnenhäfen bieten die großen europäischen Märkte wie Deutschland, Frankreich und Benelux eine große Bandbreite an Möglichkeiten – und auch in Nordeuropa, Spanien, Portugal und Irland eröffnen sich spannende neue Chancen. Der angestrebte Cashflowertrag beträgt 6,5 % bei einem LTV von 50 %.

Erfahren Sie mehr

III. Das Logistik-Geschäft boomt dank starkem E-Commerce

Nur die Automobilbranche und der Einzelhandelssektor kommen noch vor der Logistik als größtem und wichtigstem Segment der deutschen Wirtschaft. Deutschlands zentrale Lage, seine ausgezeichnete Infrastruktur und hochmoderne Technologien machen das Land zu einem wichtigen und wachsenden Dreh- und Angelpunkt für paneuropäische Logistik-Dienstleister.

Laut der aktuellsten verfügbaren Daten haben die drei Teilsektoren, die zusammen den deutschen Logistiksektor bilden (Logistikunternehmen, E-Commerce-Unternehmen und Zustelldienste), im Jahr 2017 insgesamt einen Umsatz von 267 Mrd. Euro erzielt – das entspricht fast einem Viertel der Gesamtumsätze Europas – und über 3 Mio. Mitarbeiter beschäftigt.

Dieses Jahr könnten die Erträge der 60.000 Logistikunternehmen Deutschlands (die meisten davon sind KMUs) laut der Bundesvereinigung Logistik (BVL) bei insgesamt 280 Mrd. Euro liegen. Und E-Commerce spielt bei diesem enormen Wachstum eine entscheidende Rolle.

In Deutschland erzielte der E-Commerce 2018 einen Umsatz von insgesamt 53 Mrd. Euro, in ganz Europa waren es über 317 Mrd. Euro – und weltweit 1,6 Bio. Euro. Weltweit wird innerhalb der nächsten fünf Jahre ein weiterer Zugewinn von mindestens 50 % erwartet. Gleichzeitig haben das veränderte Verbraucherverhalten und das immer größere Versandvolumen die Umsätze im Segment KEP (Kurier-, Express-, Paketdienste) in Deutschland in die Höhe schnellen lassen: Der Umsatz betrug 20,4 Milliarden Euro (eine Steigerung von 5,2 % im Vergleich zum Vorjahr).

Erfahren Sie mehr

     

     

Sprechen Sie uns noch heute an

 

Kontaktieren Sie uns einfach über das Formular, um mit unserem Capital Markets Team zu sprechen und mehr über die spannenden Investmentmöglichkeiten im europäischen Logistiksektor zu erfahren.

 

Weitere Informationen:

  

Erwerb eines hochwertigen niederländischen Logistik-Portfolios für 130,8 Mio. Euro

Unser paneuropäisches Logistik-Portfolio steigt weiter an, nachdem wir 131.000 qm erstklassige Logistikfläche an drei Standorten in den Niederlanden erworben haben. Das Portfolio mit Logistikimmobilien wurde im Auftrag des PATRIZIA Logistik-Invest Europa II Fonds für 130,8 Mio. Euro von DHG gekauft, einem Immobilieninvestor und -entwickler aus Rotterdam.

Das Portfolio, das dieses Jahr vervollständigt wurde, umfasst Immobilien in Rotterdam, Moerdijk und Bergen op Zoom – alles Standorte, die entlang der wichtigsten Logistikroute des Landes liegen, die vom Rotterdamer Hafen bis in den Süden führt. Ein Großteil des Portfolios ist für das Handling von Gefahrgut (ADR) geeignet, einem Marktsegment das aufgrund immer strikterer Vorschriften und Gesetze rapide wächst. 

„Dies ist eine sehr attraktive Anlage, die unseren Kunden sichere und nachhaltige Einnahmen bietet“, erklärt Emile Poort, Head of Transactions Benelux bei PATRIZIA. „Die Immobilien befinden sich in Top-Lagen mit direktem Zugang zu Europas größtem Hafen.“

„Mit dieser Akquisition haben wir innerhalb von nur sieben Monaten ein Portfolio von 18 Immobilien für den Fonds aufgebaut“, ergänzt Nicolai Soltau, Fondsmanager bei PATRIZIA. „Damit stellen wir unseren guten Marktzugang unter Beweis und die Geschwindigkeit, mit der wir in der Lage sind, Transaktionen auszuführen – dank der Stärke unseres Logistik-Teams, das nach der Integration der jüngsten Unternehmenszukäufe um einiges größer geworden ist.“

Erfahren Sie mehr

Disclaimer:

Nur für professionelle Investoren. Zeichnungen für einen Fonds können nur auf der Grundlage des jeweiligen Zeichnungsscheines in seiner aktuellen Version vorgenommen werden.

Jochen ReithHead of Capital Markets DACH
Jochen Reith - Head of Institutional Clients Germany, Austria, Switzerland