PATRIZIA Gewerbe-Immobilien Deutschland IV

 

 Wichtige Zahlen 
 

FondsvolumenBis zu 1 Mrd. EUR
SektorenFokus auf Gewerbe
InvestitionsstilCore
Angestrebtes Eigenkapital500 Mio.
BVI-Rendite10,8% p.a. seit Auflage*
Zielrendite3,25% - 3,75% (p.a.)**
Mindestzeichnung1 Mio. EUR
Weitere wichtige Zahlen? 

Weitere wichtige Zahlen?

 

 

*Arithmetisches Mittel des durchschnittlichen Anlageerfolgs p.a. der drei Fonds.

**Angegebene Renditen sind Zielrenditen. Zielrenditen sind Nettorenditen auf Fondsebene nach Ausgaben, Steuern und Gebühren. Di e BVI Rendite kann hiervon abweichen.

 

Ausgewogene Allokation

 

  • Der geografische Fokus liegt ausschließlich auf Deutschland
  • Streuung in etablierte A- und dynamische B-Standorte für eine optimale Chance-Risiko-Streuung
  • Einzelobjektgröße max. 15% des finalen Fondsvolumen
  • Gute Wiedervermietbarkeit und Wahrnehmung von Wachstumspotentialen sollen hohe Rentabilität bei überschaubarem Risiko gewährleisten
  • Fokus auf Objekte zwischen 25 - 100 Mio. EUR Kaufpreis (bei Portfolien sind Abweichungen möglich)

 

 

Mit dem PATRIZIA Gewerbe-Immobilien Deutschland IV wird eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben. Seit Auflage des ersten Fonds Ende 2012 haben institutionelle Investoren über 1 Mrd. Euro Eigenkapital in 58 Objekte mit insgesamt 514.000 m2 investiert. Die PATRIZIA Gewerbe-Immobilien Deutschland I-III stehen für Assets under Management im Wert von 2 Mrd. Euro, die seit Auflage 2012, 2015 und 2017 im Mittel eine BVI-Rendite von jährlich 9,8% generierten.

Basis für diese Werte sind Investments in Büroimmobilien (86%) mit Fokus auf gute und sehr gute Standorte in den Top-7-Metropolen (72%). Ergänzt wird das Portfolio durch Objekte in Toplagen prosperierender Nebenstandorte, wie Hannover, Dortmund, Bonn, Bad Homburg oder Wiesbaden.

Ausgangspunkt dieses fruchtbaren Fonds-Konzepts war die Ausarbeitung eines Fonds-Profils 2011/2012 durch PATRIZIA mit einem institutionellen Investor. Aus diesem für einen überschaubaren Investorenzirkel entwickelten Ansatz entstanden bereits in Runde zwei und drei große Poolfonds mit inzwischen 78 Investoren.

Hohe Wertstabilität durch Nachhaltigkeit

Mit dem PATRIZIA Gewerbe-Immobilien Deutschland IV erfährt dieser Ansatz eine zeitgemäß konsequente Fortschreibung. Die Verantwortung, die PATRIZIA gegenüber seinen Investoren wie auch der Gesellschaft wahrnimmt, findet ihren Ausdruck im Investment in Immobilien und Standorten, deren Nachhaltigkeit eine hohe Wertstabilität gewährleistet – auch in einer sich verändernden Arbeitswelt.

Die fortlaufende Optimierung der Nachhaltigkeit anhand ökonomischer, ökologischer und sozialer Kriterien ist Grundlage des Investment- und Asset-Managements. Maßstab ist hier der GRESB-Score, das international etablierte Bewertungssystem zur Messung der Nachhaltigkeitsperformance von Immobilienunternehmen und Immobilienfonds.

Diversifizierte Mietverträge, starke Mieter sowie Immobilien, die flexibel auf die Megatrends des 21. Jahrhunderts – Digitalisierung und Klimawandel – reagieren können, sorgen für langfristige Wertstabilität samt einem beständigen Cashflow.

 

 

Mehr Miete, weniger Leerstand

Schon heute wirken die gesellschaftlich unterstützten und politisch geforderten Klimaziele – etwa „klimaneutraler“ Gebäudebestand bis 2050 – auf den Markt. Eine Ende 2018 vorgestellte Studie von Bentall Kennedy belegt, dass nachhaltige Gebäude (LEED-zertifiziert) 3,7% mehr Mieten, eine um 4% bessere Auslastung bieten sowie eine um 8%-10% höhere Wertsteigerung.

 

70% Core, 30% Core+

500 Mio. Euro Eigenkapital werden für den PATRIZIA Gewerbe-Immobilien Deutschland IV angestrebt. Mindestens 75% sollen in Büroimmobilien in etablierten A-Standorten sowie vitalen B-Lagen fließen. Insgesamt wird zu etwa 70% in klassische Core-Objekte investiert. 30% des Kapitals hingegen zielt auf Core+-Immobilien mit Wachstumschancen an dynamischen Standorten. Ziel ist eine Cash-on-Cash-Rendite von 3,75% p.a. bzw. 3,25% nach Nachhaltigkeitsinvestitionen.

 

 

PATRIZIA

Die Erfolgsgeschichte der PATRIZIA Gewerbe-Immobilien Deutschland I-III steht für den in 37 Jahren gewachsenen Marktzugang und die lokale Expertise der PATRIZIA – in Deutschland wie international. Über 600 Mitarbeiter an fünf Standorten allein in Deutschland betreuen Assets under Management mit einem Wert von über 28 Mrd. Euro. Sie sind im kontinuierlichen Austausch mit Investoren, wissenschaftlichen Institutionen, Partnern vor Ort – und natürlich untereinander.

Ihr Kontakt

Augsburg, Deutschland

Jochen Reith

Head of Capital Markets DACH

Augsburg, Deutschland

Mathias Häusler

Managing Director

Augsburg, Deutschland

Herbert Mirbeth

Director

Augsburg, Deutschland

Maximilian Rudolf

Director

Sie haben Fragen zu unseren Fonds? Kontaktieren Sie uns!

Hier klicken

 

PATRIZIA - Ein starker und zuverlässiger Partner

In Zeiten der Unsicherheit schätzen unsere Kunden vor allem einen starken und zuverlässigen Partner an ihrer Seite, der ihnen hilft, sich in unbekannten Situationen zurechtzufinden. Gerade in der aktuellen Covid-19-Pandemie sind Stabilität und Zuverlässigkeit von entscheidender Bedeutung.

PATRIZIA als komplett unabhängiger Investmentmanager hat in den letzten 30 Jahren mehrere Krisen erfolgreich gemeistert. Aus jeder Krise ist unser Unternehmen gestärkt hervorgegangen. Heute unterstützen über 800 Experten an 24 Standorten weltweit unsere Kunden vor Ort bestmöglich. Unsere Erfolgsbilanz von 36 Jahren zeigt, dass wir ein verlässlicher Partner sind: die Mehrheit unserer 400 institutionellen Kunden investieren seit Jahrzehnten mit uns - und dies mehrfach. Unsere PATRIZIA Experten an vorderster Front wissen am besten, wie wir die täglichen Herausforderungen dieser Krise meistern und dabei mit allen unseren Stakeholdern konstruktive Lösungen finden.

GRESB Kategorien

Der Fonds wird nach dem Nachhaltigkeitsdreiklang Umwelt, Soziales und Unternehmensführung bewertet

Management

Wie integriert das Unternehmen* ESG in seine allgemeine Geschäftsstrategie?

Policy & Disclosure

Beschreibung der ESG-Richtlinien des Unternehmens und Verständnis der Kommunikation des Unternehmens von ESG-Leistungen nach außen

Risk & Opportunities

Untersuchung der Maßnahmen, die das Unternehmen ergriffen hat, um über ESG-bezogene Risiken informiert zu bleiben

Performance Indicators

Daten zu Energie, Treibhausgasemissionen, Wasser und Abfall

Monitoring & EMS

Untersuchung der Prozesse, die das Unternehmen zur Unterstützung der ESG-Implementierung und der Leistungsüberwachung verwendet

Stakeholder Engagement

Einbindung und Förderung von Partnern und Mitarbeitern

Building Certifications

Angabe der zertifizierten Objekte im Vehikel

 

Das Assessment bewertet die Leistung unter 7 Nachhaltigkeitsaspekten und enthält ca. 50 Indikatoren. Die Indikatoren folgen einer Plan-Do-Check-Act-Logik. GRESB ist die weltweit etablierteste Benchmark zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Immobilienfonds und gibt die ESG Trends in der Immobilienbranche vor.

Nachhaltigkeitsstrategie auf Fondsebene

Sie haben Fragen zu unseren Fonds? Kontaktieren Sie uns!

Hier klicken

Ihr erfahrenes Team in Deutschland

36

Jahre

Immobilieninvestment und -management-Erfahrung

57

Transaktionsspezialisten

lokal in Deutschland

150

Mitarbeiter

im Asset & Development Management in 5 Büros in Deutschland für ein integriertes, aktives Investment & Asset Management über den gesamten Lebenszyklus der Immobilien

10,8

% p.a. seit Auflage*

durchschn. BVI Rendite sowie 1 Milliarde Euro eingezahlte Mittel umfasst die erfolgreiche Gewerbe-Immobilien Deutschland-Serie bis dato

*Arithmetisches Mittel des durchschnittlichen Anlageerfolgs p.a. der drei Fonds.

  • Büros weltweit

    Unsere Standorte