Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

PATRIZIA kauft Neubau mit rund 100 Wohnungen in Kopenhagen

Die PATRIZIA Immobilien AG hat in Kopenhagen eine Projektentwicklung mit 97 Wohnungen erworben. Der Ankauf der Wohneinheiten im Stadtteil Valby der dänischen Hauptstadt erfolgt für den paneuropäischen Wohnimmobilienfonds "PATRIZIA Wohn-Invest Europa I".

Langfristiges Investment in einer der attraktivsten Städte Europas

  • Stadtteil Valby erwartet höchstes Bevölkerungswachstum der dänischen Hauptstadt
  • Ankauf erfolgt für pan-europäischen Core-Wohnimmobilienfonds
  • Verwaltetes Immobilienvermögen in Dänemark wächst auf 1,3 Mrd. Euro

Augsburg/Kopenhagen 17. Juli 2018. Die PATRIZIA Immobilien AG hat in Kopenhagen eine Projektentwicklung mit 97 Wohnungen erworben. Der Ankauf der Wohneinheiten im Stadtteil Valby der dänischen Hauptstadt erfolgt für den paneuropäischen Wohnimmobilienfonds "PATRIZIA Wohn-Invest Europa I". Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Insgesamt verwaltet PATRIZIA damit in Dänemark ein Immobilienvermögen im Volumen von rund 1,3 Mrd. Euro.

"Das Investment stellt eine seltene Gelegenheit dar, in ein neues, qualitativ hochwertiges Wohngebäude mit attraktiven langfristigen Aussichten an einem etablierten und weiter wachsenden Standort mit einem starken Mietwohnungsmarkt zu investieren", erläutert Peter Helfrich, Regional Head North West Europe bei PATRIZIA. "Wir freuen uns, dass unsere lokalen Experten vor Ort dieses außergewöhnliche Investment für unsere Kunden tätigen konnten." Der Ankauf stellt das jüngste Core-Investment für den Fonds "PATRIZIA Wohn-Invest Europa I" dar, der eine langfristige Buy-to-Hold-Strategie verfolgt und dazu ein ertragsorientiertes, paneuropäisches Wohnimmobillienportfolio aufbaut. 

Die dänische Hauptstadt gehört nach aufgrund der demografischen Entwicklung, einer wachsenden Wirtschaft und einer hohen Lebensqualität nach wie vor zu attraktivsten Städten in Europa für Immobilieninvestments. Die wichtigsten Wachstumstreiber für den Wohnungsmarkt der Stadt sind der Trend zur Urbanisierung in Dänemark und das damit verbundene Bevölkerungswachstum. Allein bis 2037 erwartet Kopenhagen einen Anstieg um 20 Prozent. Bereits heute ist der Wohnungsmarkt von einem Wohnungsmangel geprägt, insbesondere im Stadtteil Valby, für den das höchste Bevölkerungswachstum prognostiziert wird.

Die PATRIZIA Immobilien AG:

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als globaler Partner von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. Mit Abschluss der jüngsten Unternehmensübernahmen wird das Unternehmen ein Immobilienvermögen von rund 40 Mrd. Euro verwalten, größtenteils als Co-Investor und Investment-Manager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag.

Kontakt:
Andreas Menke
Group Head of Corporate Communications
Tel.: +49 (0) 821 5 09 10-6 55
andreas.menke(at)patrizia.ag