Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

PATRIZIA Fonds TEP VII in der finalen Phase des Fundraisings

TEP VII ist der siebte Fonds in der erfolgreichen TransEuropean Serie

  • 550 Mio. Euro für Investments in europäische Städte schon bereitgestellt
  • Fonds verfolgt eine Cashflow-orientierte Value-add Strategie in den Bereichen Büro, Logistik und Wohnen

Augsburg / London, 30. Januar 2020. Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilien-Investments, erhält weitere 384 Mio. Euro an Eigenkapitalzusagen für ihren Flagship Fonds TransEuropean VII LP (TEP VII). Zusammen mit den bereits zugesagten 250 Mio. Euro erhöht sich die Summe der bisher eingeworbenen Mittel auf 634 Mio. Euro.

Ursprünglich war ein Zielvolumen von 500 Mio. Euro mit einer maximalen Obergrenze von 750 Mio. Euro vorgesehen. Es werden daher im ersten Quartal 2020 weiter Mittel eingeworben, bis zum geplanten Closing Anfang April. Der Fonds ist der größte in der Reihe der TransEuropean Fonds. Die Investoren des TEP VII kommen aus Europa, UK, dem Nahen Osten, den USA und Asien.

TEP VII verfolgt eine Cashflow-orientierte Value-add Strategie. Der Fonds investiert in Europa und UK vor allem in die Segmente Büro, Logistik und Wohnen. Mit einem geplanten Gesamtinvestitionsvolumen von 1,5 Mrd. Euro konnte der Fonds bereits Zusagen über mehr als 550 Mio. Euro für elf Transaktionen erreichen, in wichtigen europäischen Städten wie Madrid, Paris, Barcelona, London und Berlin.

Paul Hampton, Fund Director der TransEuropean-Serie bei PATRIZIA: „Wir sind unseren Investoren für ihre fortwährende Unterstützung und ihr Vertrauen in uns sehr dankbar.  Dies ist eine spannende Zeit für TEP VII, denn wir treten in die finale Phase des Fundraisings ein, und freuen uns darauf, das Portfolio weiter auszubauen. Unsere Teams in ganz Europa erschließen derzeit weitere attraktive Investments für den Fonds.“

Die TransEuropean Fondsreihe wurde 1992 aufgelegt und hat in 13 europäischen Ländern investiert. Die erzielte IRR-Rendite liegt bei 12,6% p.a.

 

PATRIZIA AG:

Die PATRIZIA AG ist seit über 35 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als globaler Partner von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. PATRIZIA verwaltet derzeit ein Immobilienvermögen von mehr als 42 Milliarden Euro, größtenteils als Co-Investor und Investment-Manager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag.

Kontakt:
Andreas Menke
Head of Corporate Communications
Tel.: +49 821 50910-655
press(at)patrizia.ag