Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

PATRIZIA erwirbt weiteres großes Einzelhandels-Portfolio

Die PATRIZIA Immobilien AG hat ein hochwertiges Portfolio mit zehn großflächigen Einzelhandelsimmobilien für über 200 Mio. Euro erworben.

Verkäufer ist die in Hamburg ansässige Newport Holding; das Verkaufsverfahren wurde durch Wrangel Real Estate gesteuert. Die Objekte befinden sich fast ausschließlich in etablierten Handelslagen der alten Bundesländer. „Bei Alster 10 handelt es sich um ein qualitativ sehr hochwertiges und durch Lebensmitteleinzelhandel dominiertes Fachmarkt-Portfolio, wie es in dieser Form nur äußerst selten am Markt gehandelt wird. Daher freuen wir uns, dass wir diese Chance nutzen konnten“, sagt Daniel Herrmann, Head of Fund Management Retail bei PATRIZIA. Der Ankauf erfolgt für den Immobilienfonds „PATRIZIA Handels-Invest Deutschland II“, welcher bereits Ende 2015 zwei vergleichbar große Portfolios erworben hat und durch Alster 10 nun auf rund 750 Mio. Euro Gesamtvolumen wächst und damit voll investiert ist.

Im Detail setzt sich das Portfolio aus fünf dominanten Fachmarktzentren, drei großen Verbrauchermärkten und zwei kleineren Standorten mit Systemgastronomie zusammen. Die Ankermieter des Portfolios sind allesamt namenhafte bonitätsstarke Einzelhändler wie real, REWE, Kaufland und Edeka. Insgesamt verfügt das Portfolio über eine vermietbare Fläche von ca. 110.000 Quadratmetern. Die Immobilien befinden sich an sehr etablierten Einzelhandelsstandorten mit langjähriger Kundenbindung und strategisch bedeutsamer Dominanz. Etwa 85 Prozent des Portfolios wurde bzw. wird vor Übergang auf PATRIZIA umfassend modernisiert, erweitert und durch die Mieter auf ihre neuesten Verkaufskonzepte umgestellt.

Der Schwerpunkte des Portfolios befindet sich in Nordrhein-Westfalen. Weitere Objekte liegen in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bayern, Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern.
Die durchschnittliche Restmietvertragslaufzeit liegt bei über zwölf Jahren. Rund 75 Prozent der Mieterträge werden von namhaften Einzelhandelsunternehmen wie real, Edeka, Kaufland und REWE generiert. Bedeutende weitere Mieter sind bekannte Einzelhandelsketten aus dem Drogerie- und Modebereich.

PATRIZIA hat ihr Engagement im Bereich Einzelhandelsimmobilien in der Vergangenheit stark ausgebaut, so ist dies die vierte Großtransaktion innerhalb von zwölf Monaten. Mittlerweile verwaltet PATRIZIA europaweit Einzelhandelsimmobilien im Volumen von rund 3,2 Mrd. Euro. Allein in Deutschland ist PATRIZIA einer der größten Vermieter im Bereich Einzelhandelsimmobilien.