Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

PATRIZIA ernennt Thomas Wels zum Co-CEO

Neue Managementstruktur wird Transformation der Immobilienindustrie vorantreiben

  • Thomas Wels verantwortet Weiterentwicklung von PATRIZIAs wachsendem und diversifiziertem Plattformgeschäft und unterstützt Erschließung neuer Geschäftsfelder und internationaler Märkte
  • CEO Wolfgang Egger mit Fokus auf Stärkung der globalen Kundenbasis, Weiterentwicklung der Innovations- und Wachstumsstrategie und Technologieführerschaft, um die Transformation der Industrie anzuführen
  • Neue Managementstruktur wird neue Investmentlösungen vorantreiben und langfristig mehr Wert für die internationale Investorenbasis von PATRIZIA schaffen


Augsburg, 22. April 2020. Der Aufsichtsrat der PATRIZIA AG, dem globalen Partner für pan-europäische Immobilien-Investments, ernennt Thomas Wels zum neuen Co-CEO von PATRIZIA. Wels war zuletzt Vice Chairman und Senior Advisor bei UBS Asset Management. Zuvor leitete er dort als Head of Global Real Estate das weltweite Immobiliengeschäft. Bei PATRIZIA wird er für die Weiterentwicklung der wachsenden und diversifizierten Plattform verantwortlich sein und die Erschließung neuer Geschäftsfelder und internationaler Märkte unterstützen. Wels übernimmt zum 1. Mai 2020 die Verantwortung als Co-CEO.

„Thomas Wels verfügt über umfassende Führungserfahrung, ein internationales Netzwerk und hat seine unternehmerische Expertise eindrucksvoll bewiesen. Damit ist er die ideale Verstärkung, um die Weiterentwicklung unseres Geschäfts voranzutreiben und uns dabei zu helfen, agiler zu werden und unsere lokale Expertise weiter zu stärken. Darüber hinaus wird Thomas Wels Strategien entwickeln, um die Industrietransformation zu beschleunigen. Dazu gehört, Real Assets als Anlageklasse und neue Geschäftsfelder zu erschließen sowie unseren weltweiten Kundenfokus zu verstärken“, sagt Wolfgang Egger, CEO von PATRIZIA, und ergänzt: „Ich persönlich werde den Dialog mit unseren Investoren in wichtigen Märkten in Europa, Amerika und Asien weiter ausbauen. Darüber hinaus kann ich mich intensiver mit der Strategieentwicklung sowie Innovationen und führenden Technologien beschäftigen. Unser klares Ziel ist es, die Transformation unserer Industrie anzuführen.“

Thomas Wels ist ein international erfahrener Manager. Er hat 15 Jahre bei UBS Asset Management in verschiedenen Positionen gearbeitet, unter anderem war er Head of Global Real Estate und bis 2019 Chief Operating Officer. Er hat dazu beigetragen, den weltweiten Geschäftsbereich Real Estate & Private Markets von UBS auf mehr als 100 Milliarden US-Dollar verwaltetes Vermögen auszubauen. „Ich freue mich auf PATRIZIA und darauf, gemeinsam mit dem Managementteam die Organisation weiterzuentwickeln und PATRIZIA zu unterstützen, der weltweit führende Partner für Real Assets zu werden“, erklärt Thomas Wels. „Es ist eine sehr spannende Aufgabe, PATRIZIA als unabhängigen Immobilien-Investmentmanager mit einer 36-jährigen Erfolgsgeschichte zu verstärken. Der einzigartige unternehmerische Gestaltungswille von PATRIZIA wird die grundlegende Transformation unserer Branche prägen. Wir werden künftig noch attraktivere Investmentmöglichkeiten für eine breitere und internationalere Kundenbasis bieten.“

Vorstandsmitglied und COO Klaus Schmitt hat sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen und sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Er wird das Unternehmen in einer Übergangsphase weiter unterstützen und bis zu seinem Vertragsende im Dezember 2020 eine wichtige Beratungsfunktion wahrnehmen. „Im Namen des gesamten Vorstands bedanke ich mich herzlich bei Klaus Schmitt für die vertrauensvolle Zusammenarbeit über viele Jahre. Er hat maßgeblich daran mitgewirkt, unsere pan-europäische Organisation zu entwickeln und zu gestalten. Darüber hinaus hat er die Geschäftstätigkeiten von PATRIZIA über 17 Jahre erfolgreich gemanagt. Ich bin sehr dankbar, dass er uns als Berater weiter zur Seite stehen wird“, ergänzt Wolfgang Egger.

Klaus Schmitt: „Es war großartig, Teil eines so starken Teams zu sein und eine starke pan-europäische Organisation aufzubauen, die heute Assets im Wert von mehr als 44 Milliarden Euro verwaltet und weltweit auf vier Kontinenten präsent ist. Jetzt freue ich mich darauf, eine neue Herausforderung anzunehmen. Ich danke allen PATRIZIAnern herzlich für ihre Unterstützung und ihr Engagement während unserer außergewöhnlichen Wachstumsgeschichte.“

Über Thomas Wels
Thomas Wels (61) arbeitete unter anderem als Berater und Partner für McKinsey, bevor er 2005 zu UBS Asset Management ging. 2007 wurde er Mitglied des UBS Executive Committee. 2012 übernahm er die Verantwortung als Head of Global Real Estate bei UBS Asset Management und als Chief Operating Officer für UBS Asset Management. 2019 wurde er Vice Chairman und Senior Advisor der Division UBS Asset Management. UBS Asset Management ist einer der größten Immobilien-Investmentmanager der Welt. Thomas Wels hat große Expertise in allen Immobilien- und Infrastruktursegmenten sowie im Management eines breiten Angebots aus Fonds, Investment Trusts und anderen alternativen Anlageinstrumenten. Dank seiner Führungspositionen in verschiedenen Immobilien-Investmentgesellschaften verfügt er über langjährige Erfahrung in den Bereichen strategische Planung, Geschäfts- und Organisationsentwicklung sowie Governance im Asset Management. Thomas Wels hat an der Universität St. Gallen in Wirtschaftswissenschaften promoviert.

PATRIZIA AG:
Die PATRIZIA AG ist seit 36 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über ihr etabliertes lokales Netzwerk in allen relevanten Märkten. Als globaler Manager von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen als zuverlässiger und unabhängiger Geschäftspartner für große institutionelle und (semi-)professionelle Investoren wie auch für Privatanleger. PATRIZIA verwaltet derzeit ein Immobilien- und Infrastrukturvermögen von mehr als 44 Milliarden Euro, größtenteils als Investment-Manager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. PATRIZIA setzt sich für verantwortungsvolle Investments und einen positiven Social Impact ein. Die PATRIZIA Children Foundation hat in den letzten 20 Jahren weltweit über 200.000 bedürftigen Kindern geholfen und ihnen Zugang zu Bildung ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag.