Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

Erklärung zur Unternehmensführung gemäß § 289a HGB

Hier finden Sie Angaben zu Unternehmensführungspraktiken, die über die gesetzlichen Anforderungen hinaus angewandt werden, sowie eine Beschreibung der Arbeitsweise von Vorstand und Aufsichtsrat der PATRIZIA Immobilien AG.

Als Unternehmen haben wir sowohl Grundsätze für unsere Geschäftstätigkeit und die damit verbundenen Ziele als auch Grundsätze für unsere generellen Wertvorstellungen, die das Tagesgeschehen überdauern: 

  • Wir denken langfristig, um die PATRIZIA der Zukunft zu gestalten, handeln betriebswirtschaftlich und sichern unsere Entwicklung nachhaltig.
  • Wir zielen auf Erfolg und treffen klare Entscheidungen, die wir mit optimalen Prozessen und bedarfsgerechten Lösungen konsequent umsetzen.
  • Wir arbeiten konstruktiv zusammen, reflektieren unser eigenes Handeln und geben wertschätzend und direkt Feedback. Durch Führung und Vorbild fordern und fördern wir das dazu notwendige Verhalten.

Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben besteht bei der PATRIZIA Immobilien AG ein duales Führungssystem, das durch eine personelle Trennung zwischen dem Vorstand als Leitungsorgan und dem Aufsichtsrat als Überwachungsorgan gekennzeichnet ist. Als börsennotierte deutsche Aktiengesellschaft wird die Unternehmensführung bei PATRIZIA in erster Linie durch das Aktiengesetz bestimmt. Des Weiteren richtet sich die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Vorstand und Aufsichtsrat zum Wohle des Unternehmens eng an den Prinzipien des Deutschen Corporate Governance Kodex aus. Die aktuelle Entsprechenserklärung gemäß § 161 AktG finden Sie hier.

Umsetzung des Gesetzes für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst
 

Das Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst verpflichtet Unternehmen, die - wie die PATRIZIA Immobilien AG - börsennotiert sind, Zielgrößen für den Frauenanteil im Aufsichtsrat, im Vorstand und in den beiden Führungsebenen unterhalb des Vorstands sowie Fristen für die Erreichung dieser Zielgrößen festzulegen (§ 111 Abs. 5, § 76 Abs. 4 AktG). Entsprechende Zielvorgaben mussten erstmals bis zum 30. September 2015 festgelegt werden, die Frist zur Zielerreichung darf nicht länger als bis zum 30. Juni 2017 andauern.

Gegenwärtig haben Aufsichtsrat und Vorstand der PATRIZIA Immobilien AG keine weiblichen Mitglieder. In der Führungsebene, die direkt an den Vorstand berichtet, beträgt der Frauenanteil 7%, in der zweiten Führungsebene unterhalb des Vorstands seit vielen Jahren bereits über 30%. Ziel ist es, die gesetzliche Zielquote von 30% für beide Geschlechter auf allen Ebenen zu erreichen. Bei der Besetzung aller Positionen im Unternehmen, insbesondere jedoch von Vorstandsmitgliedern und Führungskräften legen der Aufsichtsrat und die Unternehmensleitung primär Wert auf die bestmögliche Kompetenz und Qualifikation. Daher hat der Vorstand bis zum 30. Juni 2017 für die erste Führungsebene eine Zielgröße von mindestens 7% und für die zweite Führungsebene eine Zielgröße von jeweils mindestens 30% für beide Geschlechter festgelegt.

Augsburg, 23. Januar 2017
PATRIZIA Immobilien AG

Der Vorstand:
Wolfgang Egger   
Karim Bohn
Klaus Schmitt 
Den Corporate Governance Bericht der PATRIZIA Immobilien AG finden Sie hier.

Sie sind Aktionär und haben Fragen?

Bitte kontaktieren Sie uns gerne zu allen Themen rund um die PATRIZIA Aktie.